Herzlich willkommen auf den Seiten der Deutschen Auslandsgesellschaft!

 

Bilder der Fortbildungskurse

Abschluss des Mini-Referendariats im Februar und März 2017[…zu den Bildern]

Fortbildungsangebot

Die Hauptaufgabe der Deutschen Auslandsgesellschaft (DAG) besteht in Fortbildung in aktueller Landeskunde für Deutschlehrkräfte aus Nord- und Nordosteuropa.

Informationen zum Fortbildungsangebot finden Sie unten auf dieser Seite und in der Fortbildungsübersicht.

 

Bilder der BDLT 2018

Baltische Deutschlehrertage 2018 vom 18. bis 21. Oktober 2018[…zu den Bildern]

Aktuelles

Informationen zum neuen DAG-Fortbildungsangebot für 2019 finden Sie in den Ausschreibungen unten auf dieser Seite sowie in der Programmübersicht.

Die DAG hat vom 18. bis 21. Oktober die Baltischen Deutschlehrertage 2018 in Lübeck durchgeführt.

Informationen

Neuer Rundbrief für 2019

Informationen zur IDT 2017 und zum IDV-Arbeitstreffen 2015

DAG-Info für Menschen in Lübeck und Umgebung

Zu unserem Logo

Allgemeine Informationen über Lübeck

Weitere Fortbildungen

Bitte beachten Sie auch die Fortbildungsangebote und Informationen zur deutschen Sprache weiterer Institutionen:

Goethe-Institut Logo

Goethe-Institut

www.goethe.de/Name des Landes

Deutsche Welle Logo

Deutsche Welle

dw.com/deutschlernen

PAD Logo

Pädagogischer Austauschdienst

www.kmk-pad.org

Hintergrund

Die Deutsche Auslandsgesellschaft e.V. in Lübeck setzt sich seit 1949 für die Pflege der deutschen Beziehungen zum Ausland und für die Förderung der internationalen Verständigung ein.

Die DAG ist eine Mittlerorganisation des deutschen Auswärtigen Amtes (www.diplo.de). Mehr zum Hintergrund.

Ihr Weg zu uns

Entdecken Sie unser Fortbildungsangebot und finden Sie Ihre Ansprechpartner von Land zu Land, die Ihnen Auskunft über DAG-Fortbildungsangebote geben können.

 

Wir freuen uns auf Ihre direkten Fragen an uns!

Deutsch 2.0

Initiative zur Vernetzung von Deutschlehrkräften
– mit wöchentlich neuer Sprachdosis

Lernen Sie Hansisch!

Smalltalk in den Sprachen der Hanse:
Unser Projekt zum Hansetag 2014